Kalte Melonen-Tomaten-Suppe

Zutaten

• 1,2 kg Tomate(n), reife
• 1 kleineZwiebel
• 1/2 Topf Basilikum
• 500 g Melone (Wassermelone), geschält gewogen
• 3 EL Orangensaft
• 2 EL Olivenöl, gutes
• 4 EL Balsamico, dunkel oder weiß
• evtl. Honig
• 25 g Pinienkerne
• Salz und Pfeffer
• etwas Crema di Balsamico zum Dekorieren

Zubereitung

Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und die Haut oben kreuzweise einritzen. Mit reichlich kochendem Wasser übergießen und etwa 1 Minute ziehen lassen. Anschließend die Tomaten in ein Sieb geben, unter kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. 2-3 Tomaten halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen (können mit den anderen Zutaten zur Suppe gegeben werden).

Das Fruchtfleisch würfeln und beiseite legen. Die restlichen Tomaten in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Melone klein schneiden. Alles in ein hohes Gefäß geben. Basilikum, Orangensaft, Olivenöl und Balsamico zugeben. Dabei eventuell einige Blättchen Basilikum zum Dekorieren beiseite legen. Eine schönere rote Farbe erhält die Suppe, wenn man weißen Balsamico verwendet. Da dieser jedoch etwas saurer schmeckt als die dunkle Variante, sollte eventuell ein wenig Honig (ca. 1 TL) hinzugegeben werden.

Alle Zutaten fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne kurz rösten, bis sie leicht gebräunt sind. Mit den Tomatenwürfeln unter die Suppe rühren. Die Suppe mit Balsamicocreme und Basilikumblättchen garnieren.