Spargelsuppe

Zutaten

• Schalen von 2 kg Spargel
• 8 Stangen Spargel, geschält und in kleine Stücke geschnitten
• 2 Liter Wasser
• 1 EL Zucker
• 2 TL Salz
• Saft aus einer halben Zitrone, ca. 2 EL
• ca. 80 g Butter, davon 50 g für die Mehlschwitze
• ca. 50 g Mehl
• 250 ml Sahne
• einen Schuß Weißwein, ca. 100 ml
• Salz, Pfeffer
• Frühlingszwiebel zum Garnieren, klein gehackt

Zubereitung

Die Spargelschalen gut waschen, in einen Topf geben und mit 2 Liter heißem Wasser übergießen. Zucker, Salz, Zitronensaft und eine Ecke Butter dazugeben. Das Ganze nun ca. 2 Stunden bei kleiner Hitze ziehen lassen. Es darf nicht köcheln, da ansonsten die Bitterstoffe aus den Schalen gezogen werden. Die Schalen aus dem Topf entfernen und entsorgen. Die Spargelstücke in dem Spargelsud ca. 10 – 15 Minuten gar kochen und herausnehmen. Nun eine helle Mehlschwitze zubereiten. Dafür die restliche Butter in einem Topf schmelzen lassen und das Mehl dazugeben und schnell mit dem Schneebesen verrühren, bis sich das Mehl mit dem Fett verbunden hat. Es sollte nicht anfangen zu bräunen. Abwechselnd den leicht abgekühlten Spargelsud und die Sahne dazugeben und rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den Wein dazugeben und aufkochen lassen Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Spargelstückchen auf Suppentellern oder in Schälchen geben, anrichten und mit der Frühlingszwiebelchen bestreuen.